HeaderBild

Ausbildung und duales Studium bei Globus

Deine berufliche Zukunft beginnt hier!

Unsere Ausbildungsbereiche

Wo möchtest du bei uns einsteigen?

Beste Perspektiven, spannende Herausforderungen und zukunftsweisende Aufstiegschancen sind unsere Zutaten für deine erfolgreiche Zukunft. Von handwerklichen bis kaufmännischen Ausbildungsberufen sowie dualen Studiengängen - unsere Ausbildungsmöglichkeiten sind spannend und vielfältig.

Wie bewerbe ich mich bei Globus?

Bei Globus legen wir Wert auf Nachhaltigkeit und achten auf unsere Umwelt.
Daher möchten wir dich darum bitten, dich über unser Onlineportal zu bewerben.
 

Was muss ich bei meiner Bewerbung beachten?

Da wir dich als Person mit deinen persönlichen Werten und Zielen aber auch Fertigkeiten und Fähigkeiten kennenlernen möchten, solltest du dich mit dem Unternehmen Globus und dessen Werten auseinander setzen. Schau dir deshalb gerne unsere Webseite an, auf der wir viele spannende Informationen für dich bereithalten.

Welche Unterlagen brauche ich für meine Bewerbung?

Mit dem Bewerbungsschreiben hast du die perfekte Möglichkeit, uns über deine Qualifikationen und Fähigkeiten in Kenntnis zu setzen und wir haben gleichzeitig die Gelegenheit, dich als Person kennenzulernen. In diesem Schreiben geht es darum, in Worte zu fassen, warum genau DU ein Teil der Globus-Familie werden sollst.

Der Lebenslauf ist eines der wichtigsten Dokumente deiner Bewerbung, da wir hieran deine einzelnen Entwicklungsschritte sehen können. 

Zum Schluss kannst du uns alle für den Job relevanten Dokumente anhängen, wie z. B. Abschluss- und Arbeitszeugnisse. Achte hierbei auf eine chronologische Reihenfolge, wenn du die Dokumente in einer PDF bündelst oder aber auf eine sinnvolle Bezeichnung der einzelnen Dateien.

Wir freuen uns über deine vollständige und aussagekräftige Bewerbung!
 

Wie läuft das Bewerbungsverfahren für das duale Studium ab?

1. Im ersten Stritt lädst du deine vollständige und aussagekräftige Bewerbung in unserem Online-Portal hoch.
2. Nachdem wir deine Bewerbung gesichtet haben und du uns überzeugen konntest, melden wir uns bei dir und vereinbaren einen Termin für ein Telefon-Interview. 
3. Nun haben wir schon einen guten ersten Eindruck erhalten können, aber sollte das Interesse weiterhin auf beiden Seiten bestehen, lernen wir uns im nächsten Schritt persönlich kennen. 
4. Passen alle Kriterien, freuen wir uns, dich im Globus-Team willkommen zu heißen.

 

 

Wie läuft das Bewerbungsverfahren für eine Ausbildung ab?

1. Im ersten Schritt lädst du deine vollständige und aussagekräftige Bewerbung in unserem Online-Portal hoch. 
2. Nachdem wir deine Bewerbung gesichtet haben wirst du zu einem Assessment-Center eingeladen (gilt nur für die Ausbildungsberufe in der Koordination).
3. Damit wir dich noch näher kennenlernen können, erhältst du eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch.
4. Passen alle Kriterien, freuen wir uns, dich im Globus-Team willkommen zu heißen.

Kann ich meinen Liebsten zeigen, wo ich bald arbeiten werde?

Kurz vor deinem Start der Ausbildung/des dualen Studiums möchten wir dir und deinen Eltern, Geschwistern und weiteren Familienmitgliedern die Möglichkeit geben, hinter die Kulissen von Globus zu schauen. Dies bieten wir in unseren SB-Warenhäusern an und nennt sich "der Gläserne Globus".

Wie bewerbe ich mich bei Globus?
Was muss ich bei meiner Bewerbung beachten?
Welche Unterlagen brauche ich für meine Bewerbung?
Wie läuft das Bewerbungsverfahren für das duale Studium ab?
Wie läuft das Bewerbungsverfahren für eine Ausbildung ab?
Kann ich meinen Liebsten zeigen, wo ich bald arbeiten werde?

Möglichkeit der Teilzeitausbildung

Berufsausbildung im dualen System erfolgt grundsätzlich nur in Vollzeit. Seit 2004 kann aber „bei berechtigtem Interesse“ der Auszubildenden (nur von dessen Seite) eine Teilzeitausbildung durchgeführt werden*. Dieses berechtigte Interesse kann vorliegen, wenn Auszubildende ein eigenes Kind oder einen pflegebedürftigen nahen Angehörigen zu betreuen haben. Auch bei der Ausbildung Behinderter ist eine Teilzeitausbildung grundsätzlich möglich. Maßgeblich sind stets nur Gründe auf Seiten der Auszubildenden.

Gestaltungsmöglichkeiten

Grundsätzlich sind zwei Modelle umsetzbar: MODELL 1: Die Ausbildung dauert nicht länger als eine Vollzeitausbildung (z. B. 3 Jahre gemäß der Ausbildungsordnung). Die wöchentliche Ausbildungszeit wird verkürzt und beträgt mindestens 25 Wochenstunden (einschließlich Berufsschulunterricht). MODELL 2: Die Regelausbildungsdauer wird um maximal 1 Jahr verlängert: Hier beträgt die wöchentliche Arbeitszeit (einschließlich Berufsschulzeit) mindestens 20 Wochenstunden. Die Lage und Verteilung der Anwesenheit im Betrieb können, je nach Bedürfnis der Betriebe und der Auszubildenden, abgestimmt werden.

Ergänzende Leistungen

Teilzeitauszubildende können ggf. ergänzende Leistungen von der zuständigen Agentur für Arbeit erhalten. Ferner können auch z. B. Kindergeld und Wohngeld infrage kommen. Über Möglichkeiten der Kinderbetreuung berät das Jugendamt.

Entdecke auch unsere Einstiegsprogramme bei Globus: